Luftlanzen

LuftlanzeDie in den Turbo-Jet einströmende Druckluft wird im Druckgehäuse mit Hilfe eines Kolbens nochmals verdichtet und bis auf 3-fache Schallgeschwindigkeit beschleunigt. Um die Wirkung des dabei entstehenden Hochgeschwindigkeitsluftstroms und damit die Arbeitsleistung noch zu verstärken, wird dieser mit hoher Frequenz zerhackt.
Durch diese Zerlegung des Luftstroms in bis zu 3500 Einzelströme/min entsteht ein pulsierender Hochgeschwindigkeitsstrom, der die Bindung poröser Materialien mit seiner hohen Bewegungsenergie zerlegt.
Auch verdichtete Böden lassen sich deshalb durch den Turbo-Jet aufbrechen, glatte Oberflächen, wie von Kabeln, Rohren, Leitungen (Gas, Wasser etc.) oder Baumwurzeln, bleiben unbeschädigt.
Sandstrahlen und Trockenreinigungen von Maschinen und Geräten, sowie Pflastersteinen oder ähnlichem lassen sich schnell und effektiv durchführen.
Regress- oder Schadenersatzforderungen wie sie etwa im Straßenbau durch gekappte Leitungen entstehen können, sind ausgeschlossen.
Mit dem Turbo-Jet können auch Hohlräume verfüllt werden.